· 

Imkertagebuch 2014

Das Jahr 2014 war gezeichnet von einem schneereichen Winter, welcher bis Anfang März die Landschaft in weiß hüllte. Rasch erwärmte sich die Luft und der Schnee schmelzte. Alle Völker überwinterten gut bis sehr gut. Doch die Löwenzahnblüte konnte wegen kühler Temperaturen und Wind fast nicht ausgenutzt werden. Zufütterung aller Völker war deshalb nötig. In der Trachtzeit regnete es sehr oft und auch der kräftge Wind machte es den Bienen nicht leicht...


Durch die rasche Gewichtszunahme zeichnete sich eine Melizetoseernte ab, welche sich bei der Schleuderung mit fast 50% einbusen gegenüber 2013 bestätigte. So lagern nun einige Rahmen "Lärchenhonig" im Keller welche hoffentlich 2015 teilweise wieder verbraucht werden können. Knapp vor Weihnachten wurde es dann mit 15°C doch noch warm. Verrücktes Jahr!


19.02.2014: Nach mehreren Tagen intensiven Schneefalls folgt nun Regenwetter und das Dach der Bienenhütte kommt langsam an seine Grenze. Auch die Völker im Freien haben eine weiße Haube. Aber das leise Summen im inneren der Behausungen stimmt mich positiv auf eine gute Auswinterung. Nun an die Arbeit für die Vorbereitung für eine neue Bienensaison!

11.03.2014: Die ersten Frühlingsboten weisen auf Frühling hin und die Bienen tragen kräftig Pollen ein. Bei allen Völkern herrscht reger Flugbetrieb und in den nächsten Tagen erfolgt die Auswinterungskontrolle. Futter, Weiselrichtigkeit und Sitz der Bienen stehen im Schwergewicht. Nach einem lehrreichem Imkerstammtisch kann man es kaum erwarten das Erlernte versuchen umzusetzen.



17.03.2014: Auswinterung erfolgreich durchgeführt und wieder einmal alle Völker über den schneereichen Winter gebracht. Überall Brutflächen vorhanden und kaum Bienenabfall. Das Wetter war sehr warm und der Flugbetrieb dem entsprechend stark. Freut mich!!!

15.04.2014: Völker entwickeln sich trotz des kalten Wetters prächtig. So konnte ich bereits bei der Häfte die erste Zargenerweiterung durchführen. Bei den restlichen am kommenden Wochenende. Die Kirschblüte ist in voller Tracht und der Löwenzahn kommt. Wünsche frohe Ostern!



26.04.2014: Alle Völker sind nun auf 2 Zargen und bauen die erhaltenen Mittelwände aus. Obstbäume stehen bereits in voller Blüte und die Löwenzahnblüte beginnt.

Wenn die Anzahl der schönen Flugtage stimmen, wird der erste Honig als Futter für die kommende trachtlose Zwischensaison eingetragen.

20.04.2014: Die ersten Elemente der neuen Bienenbehausungen für die Ablegervölker sind eingetroffen und warten auf den Anstrich. Die neue Konstruktion des Futterdeckels erspart ein seperates Futtergeschirr zum Auffüttern im Herbst.



03.05.2014: Nach den kalten, stürmigen und regnerischen Tagen konnten die Bienen das reichliche Angebot der Natur nicht annehmen. Die fluglosen Tage zwangen mich heute meinen Völkern Flüssigfutter zu verabreichen, ansonsten wären sie am vollem Troge der Löwenzahnblüte verhungert. Hoff es geht mit den Temperaturen bald wieder bergauf!

05.05.2014: Zwischenhoch wird voll ausgenützt!



19.06.2014: Zweite und letzte Zargenerweiterung durchgeführt und die Waldtracht setzt nun ein. Zur Zeit der Sommersonnenwende haben die Bienenvölker ihren Hohepunkt bei der Volksstärke erreicht.

12.06.2014: Beim Bienenlehrpfad am Fuße der Hochalmstraße erfahren Sie jede Menge Wissenswertes über das Wunderwerk Biene. Auch Führungen möglich!



28.07.2014: Nach dreiwöchiger Arbeitspause auf Grund des wechselhaften Wetters, konnten wir heute unsere Völker abräumen und den dunklen Waldhonig ernten. Trotz ca. 50% nicht schleuderbaren "Lärchenhonig" bin ich mit dieser Bienensaison zufrieden. Nun geht´s zum Abfüllen und Einreichen für die Honigprämierung!

10.11.2014: Die ersten Gläser des diesjährigen Waldhonig sind abgefüllt. Dunkelbraun und wunderbarer Geschmack. In meiner bisherigen Imkerära meine persönliche Nummer 1. Demnächst wird bei den Völkern die wichtige Restentmilbung gegen die Varroamilbe durchgeführt!



20.12.2014: Reger Flugbetrieb bei plus 15 Grad knapp vor Weihnachten. Verrücktes Wetter!

Wir wünschen frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


www.facebook.com/imkereipeball
www.facebook.com/imkereipeball

Kontakt:

Imkerei Peball Gottfried

9854 Malta, 198

0650 / 96 244 67

maltahonig@gmx.at



Webdesign by Seitenfreude : )